zur Navigation springen
Bützower Zeitung

11. Dezember 2017 | 20:07 Uhr

Warnow : Junger Fuchs als Nachbar

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Rotpelz ist seit Wochen in Warnow unterwegs

svz.de von
erstellt am 07.Feb.2016 | 09:00 Uhr

„Es ist schon unser Hausfuchs“, sagt Lutz Ritter und lacht. Auch auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung war der Rotpelz wieder in aller Munde. Fast jeder im Dorf kann etwas über das Jungtier erzählen, das seit Wochen durch Warnow spaziert oder sich auch einfach irgendwo hinlegt und sonnt. Kein Einzelfall. Auch in Schwaan oder in Bützow tauchen derzeit immer wieder junge Füchse auf. „Man kann unseren Fuchs fast streicheln“, erzählt Lutz Ritter. Mit seinem Handy hat er dieser Tage gerade ein Foto geschossen, als das Jungtier einen Vogel verspeiste.

Dass junge Füchse umherziehen und vermeintlich sogar die Nähe zum Menschen suchen, sei nicht ungewöhnlich. „Wenn die Jungtiere alt genug sind, dass ist meist im Herbst, werden sie von den Eltern weggebissen’“, erklärt Kreisjägermeister Karl-Heinz Stegemann. Das heißt nichts anderes, als dass sie sich von den Eltern trennen und selbst auf Futtersuche gehen. Also gehe der Rotpelz dorthin, wo er Nahrung findet, seien es nun Grillreste oder anderes, was der Mensch zurücklässt. Dabei komme es nicht selten vor, dass sich der Vierbeiner im Wettbewerb mit Krähen befindet. Die Vögel seien dabei oft schneller als der Fuchs.

Das alles müsse aber nicht beunruhigen. Füchse in der Nähe von Menschen stellen keine Gefahr dar, sagt Karl-Heinz Stegemann. Auch nicht, weil bereits vor Jahren mit dem Ausbringen von Immunisierungsködern die gefährliche Tollwut besiegt worden ist.

Das Tier mit einer Schusswaffe zu bejagen, verbiete sich natürlich in Ortschaften. „Das könne man höchsten mit einer Kastenfalle machen“, erklärt der Kreisjägermeister. Aber je älter das Tier wird, umso scheuer werde es auch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen