zur Navigation springen

BErnitt : Jetzt wird kräftig in die Hände ...

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Große Arbeitseinsatz von Eltern, Feuerwehrleuten, Mitarbeitern und Einwohner an der Amtsschule in Bernitt

von
erstellt am 12.Okt.2014 | 19:20 Uhr

Die Motoren von Kettensägen hallen durch den Morgennebel, der sich an diesem Sonnabendmorgen kurz nach 9 Uhr noch immer über das Land legt. In Bernitt ist von Wochenendruhe jedoch nichts zu spüren. Gemeinde und Schule haben zum großen Herbstputz aufgerufen. Rund 80 Frauen und Männer sind dem Aufruf gefolgt. Rund um die unter Denkmalschutz stehende Schule wirbeln Frauen, Männer und Kinder. „... was für ein Gewimmel...“, zitiert Herbert Walter, anlehnend an Goethes Osterspaziergang. Und das mitten im Herbst.

Steffen Hambruch, Revierförster und stellvertretender Bürgermeister in Personalunion, schaut genau hin, an welchen Bäumen die 27 Kameraden der drei Ortsfeuerwehren die Sägen ansetzen. „Ich habe mir alles im Vorfeld genau angeschaut. Die drei Birken müssen runter, sie haben Stammfäule“, erklärt der Forstexperte. Auch einige Blaufichten im Eingangsbereich der Regionalen Schule mit Grundschulteil werden weichen. „Es geht hier auch um die Verkehrssicherungspflicht, die wir als Gemeinde zu gewährleisten haben.“

Was noch alles auf dem Gelände der Amtsschule passierte, erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 13. Oktober und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen