zur Navigation springen
Bützower Zeitung

21. November 2017 | 07:24 Uhr

Schwaan : Jetzt ist das Publikum gefragt

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Schwaaner Kunstmühle zeigt die Sonderausstellung „In voller Pracht“ / Besucher können daraus einen Kalender für 2016 konzipieren

von
erstellt am 19.Dez.2014 | 16:21 Uhr

Franz Bunke, Rudolf Bartels, Alfred Heinsohn und viele mehr – in der Schwaaner Kunstmühle haben die Werke der einheimischen Maler einen festen Platz. Nun widmet sich das Museum den Arbeiten der Künstlerkolonie auf besondere Weise: Die aktuelle Sonderausstellung „In voller Pracht“ vereint etwa 110 Gemälde der Schwaaner Künstlerkolonie und dokumentiert so das Schaffen der lokalen Meister. „Wir widmen uns diesem Thema in diesem Jahr zum ersten Mal auf drei Etagen“, sagt Museumsleiter Heiko Brunner. Auf diese Weise sei die ganze Bandbreite der Schwaaner Künstler zu erleben.

Bei der Exposition geht es allerdings nicht nur um das bloße Betrachten der Ölgemälde und Aquarelle. Die Kunstmühle verbindet die Schau mit einem bislang einmaligen Projekt.

Was dabei das mit den Besuchern der Kunstmühle zu tun hat, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 20. Dezember und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen