Nach Wasserschaden : Ist das Bützower Bahnhofsgebäude noch zu retten?

23-43472080_23-66108349_1416395191.JPG von 10. August 2020, 16:25 Uhr

svz+ Logo
Ein Blick in den Keller des Bützower Bahnhofgebäudes: Eigentümer Poppe Gerken zeigt, wie hoch das Wasser im Untergeschoss gestanden hat.
Ein Blick in den Keller des Bützower Bahnhofgebäudes: Eigentümer Poppe Gerken zeigt, wie hoch das Wasser im Untergeschoss gestanden hat.

Nach dem Wassereinbruch in den Kellerräumen spricht Eigentümer Poppe Gerken vom Schlimmsten, was passieren konnte.

Nach einem massiven Wassereinbruch in den Kellerräumen des Bützower Bahnhofgebäudes am vergangenen Freitag kämpft Eigentümer Poppe Gerken nun mit den Folgen der Überflutung. Bisher will keiner etwas damit zu tun haben. Helfen tut uns auch keiner, aber wir haben den Schaden.  Die genaue Ursache ist demnach noch nicht geklärt, genauere Untersuchungen mü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite