Kühlungsborn : Insektenhotel für kleine Entdecker

Bützower stehen den Kita-Kindern in Kühlungsborn Rede und Antwort.
Foto:
1 von 1
Bützower stehen den Kita-Kindern in Kühlungsborn Rede und Antwort.

Mitarbeiter der Wismarer Werkstätten sorgten mit ihrem Unterschlupf für Käfer und Co. für leuchtende Kinderaugen

von
27. November 2014, 18:21 Uhr

Da haben sich die Mitarbeiter der Wismarer Werkstätten in Bützow wohl schon einen Namen mit ihren tollen Holzarbeiten gemacht, denn nicht umsonst flatterte ihnen ein Auftrag der Kindertagesstätte „Uns Ostseekinner“ aus Kühlungsborn ins Haus.

„Wir haben unseren Spielplatz umgestaltet und uns ein Insektenhotel gewünscht – irgendwann einmal kam ich mit den Wismarer Werkstätten darüber ins Gespräch und schon war die Idee geboren“, erklärt Kita-Leiterin Dörte Kebschull.

Acht Wochen lang haben die elf Mitarbeiter der Holzwerkstatt im Rahmen der beruflichen Bildung an der 1,60 mal 1,60 Meter großen Unterkunft für Schmetterling, Käfer und Co. gewerkelt. Gestern konnte das mannshohe Insektenhaus nun endlich nach Kühlungsborn gebracht werden.

Dabei standen die Bützower den Kita-Kindern Rede und Antwort. „Die Kinder waren unglaublich neugierig“, sagt Dörte Kebschull und fügt hinzu: „Es war schön, zu sehen, wie stolz die Jugendlichen auf ihre Arbeit sind und wie bereitwillig sie die vielen Fragen der Kinder beantworteten.“

Das Insektenhotel fügt sich in das Kneipp-Konzept der Kita „Uns Ostseekinner“ ein. Künftig dient es dazu, die kneipp’sche Säule der Lebensordnung zu verdeutlichen. „So ein Insektenhotel birgt viele Strukturen in sich, die die Kinder beobachten und im Alltag für sich umsetzten können“, so die Kita-Leiterin. Zudem sei auch der Kontakt mit den Werkstatt-Mitarbeitern eine unglaubliche Bereicherung für die Kinder. Man habe beiderseitig profitiert, resümiert Kebschull, die sich auch für die Zukunft eine Zusammenarbeit mit den Bützowern vorstellen kann. „Wir haben noch viele Pläne, wie etwa verschiedene Beete, Fußfühl-Pfade und Klangzäune. Auf jeden Fall werden wir in Verbindung bleiben“, so Kebschull. Dies freut auch Christian Klinder, stellvertretender Hausleiter der Wismarer Werstätten in Bützow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen