Bützow : In Warnowstadt wird kräftig investiert

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von 07. Dezember 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Aus alt wird neu:  Mitarbeiter Nico Ackerhans steht im Wasserwerk Bützow vor der aktuellen Aufbereitungstechnologie, diese wird erneuert.
1 von 2
Aus alt wird neu: Mitarbeiter Nico Ackerhans steht im Wasserwerk Bützow vor der aktuellen Aufbereitungstechnologie, diese wird erneuert.

Zweckverband steckt vier Millionen Euro in seine Anlagen. Die Gebühren bleiben 2019 unverändert.

Mit einem Sanierungs- und Erneuerungsprogramm von rund 4 Millionen Euro frischt der Wasser- und Abwasserzweckverband Güstrow-Bützow-Sternberg (Waz) Anlagen und Rohrnetze im nächsten Jahr auf. Etwa jeweils zur Hälfte wird in die Trinkwasserversorgung und in die Abwasserentsorgung investiert. Dies hat die Verbandsversammlung am Mittwochabend in Rühn besc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite