Schwaan : Honorarkraft für die Jugend

von
23. Mai 2019, 05:00 Uhr

Seit mehreren Monaten ist der Jugendclub im Lindenbruch krankheitsbedingt geschlossen. Nun haben die Stadt Schwaan und der DRK-Kreisverband als Träger zumindest eine Übergangslösung gefunden: Fenja Meiners wird einspringen. Sie wird ab sofort zehn Stunden in der Woche im Jugendclub arbeiten. Voraussichtlich bis Ende Juni. Die junge Frau habe den Vertrag gerade unterschrieben, berichtete Mathias Schauer, Bürgermeister der Stadt Schwaan, gestern auf Nachfrage. „Sie ist sehr engagiert“, lobte er die Mitarbeiterin. Sie arbeitet bereits beim Mittelalter-Projekt mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen