Bützow : Hilfe für Ratsuchende

DRK-Kreisverband Güstrow bietet allgemeine Sozial- und die Migrationsberatung an

von
19. Februar 2019, 20:07 Uhr

Trotz all der positiven Entwicklungen in der Gesellschaft bleibt eines gleich – oder steigt sogar: der Bedarf an Beratung. Das hat auch der DRK-Kreisverband Güstrow erkannt und bietet seit Anfang des Jahres Sprechstunden für die allgemeine Sozialberatung und die Migrationsberatung an. Zwei Mitarbeiterinnen des Kreisverbandes beraten jeden Mittwoch von 14 bis 16 Uhr in den Räumen der DRK-Kita „Piporello“ in der Fritz-Reuter-Allee 3a.

„Wir möchten den Menschen vor Ort helfen“, begründet Gabriele Panitz, Beraterin für die Allgemeine Sozialberatung, das neue Angebot. Dieses richtet sich an Menschen, die in konkreten Situationen Beratung und Unterstützung benötigen. In Krisensituationen können diese ebenso Hilfe finden wie bei praktischen Anfragen zur Alltagsbewältigung.

Mit im Boot sitzt Gudrun Mucauque, die für die Migrationsberatung zuständig ist. Gerade Menschen mit Migrationshintergrund haben oft Schwierigkeiten, kompliziert formulierte Anträge zu bearbeiten. Dabei hilft Mucauque, aber auch bei vielen anderen Angelegenheiten. Entweder durch eigene Expertise oder durch die Vermittlung an zuständige Dienste und Einrichtungen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen