Bützow : Hier wird nur mit den Augen geklaut

1Autodidakt  Frank Chlouba hat sich bereits entschieden. Sieben seiner Werke werden ab Sonnabend im Bützower Kunsthaus zu sehen sein.  Fotos: Katja Müller
1 von 2
1Autodidakt Frank Chlouba hat sich bereits entschieden. Sieben seiner Werke werden ab Sonnabend im Bützower Kunsthaus zu sehen sein. Fotos: Katja Müller

Etwa 95 Bilder einheimischer Künstler finden in diesen Tagen ihren Platz im Kunsthaus. Hier geben sich die Hobbymaler die Klinke in die Hand.

svz.de von
28. Januar 2014, 17:25 Uhr

Noch gibt es viel freie Fläche an den Wänden des Bützower Kunsthauses. Doch das wird sich bis zum Wochenende ganz sicher ändern. Gestern fiel der Startschuss für die letzten Ausstellungsvorbereitungen. Die ersten der knapp 95 Werke fanden ihren Platz. „Das ist aber nicht so einfach“, sagt Frank Chlouba und wirft noch einmal einen prüfenden Blick auf seine Werke.

Warum das so ist, und warum sein Kollege Horst Zettier immer nur mit den Augen klaut, lesen Sie in unserer Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 29. Januar und im ePaper.

Die Ausstellungseröffnung im Kunsthaus Bützow (Langestraße 20) ist am Sonnabend um 15 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen