zur Navigation springen
Bützower Zeitung

21. November 2017 | 13:16 Uhr

Viezen : „Heute sind mal die Frauen dran“

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

In der alten Schmiede wurde nachträglich der Ehrentag der Damenwelt gefeiert

von
erstellt am 12.Mär.2017 | 21:00 Uhr

Die alte Schmiede in Viezen war am vergangenen Sonnabend festlich hergerichtet. Zur Frauentagsfeier kamen zahlreiche Damen aus dem Ort an einer frühlingshaft gedeckten Kaffeetafel zusammen. Den Kuchen vom üppig ausgestatteten Bufett mussten sich die Teilnehmerinnen der Feier allerdings nicht selbst holen. Ausgestattet mit Schürze und einem Lächeln auf den Lippen stand eine Handvoll Männer bereit, um das Kellnern zu übernehmen. „Heute sind mal die Frauen dran“, ließen die Herren fröhlich verlauten.

Auch Birgit Czarschka, Bürgermeisterin der Gemeinde Bernitt, war gekommen, um mit den Frauen ein Gläschen Sekt auf ihren Ehrentag zu erheben. Es sei schon die zweite Frauentagsfeier in der alten Schmiede, aber beim letzten Mal sei es nicht so schön gewesen, wie es jetzt schon ist. Czarschka nutzte die Gelegenheit, um allen zu danken, die bei der Neugestaltung des alten Gebäudes mithelfen. „Das Schöne ist, dass das alles im Selbstlauf geht. Es ist toll, dass die Viezer die Möglichkeit, den Raum zu gestalten und zu nutzen, so gut annehmen. Sie haben sich ja auch schon sehr lange gewünscht, dass hier etwas passiert“, sagte die Bürgermeisterin.

Die Frauentagsfeier am Sonnabend war der Auftakt für diverse weitere Veranstaltungen. So findet am 15. April das Osterfeuer auf dem Gelände der alten Schmiede statt und im Juli soll es ein Sommerfest geben.

Den weiblichen Dorfbewohnern hat das Ambiente am Sonnabend schonmal sehr gut gefallen. Sie genossen Kaffee, Sekt und Kuchen – am meistern aber wohl die Bedienung durch die Herren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen