zur Navigation springen
Bützower Zeitung

20. Oktober 2017 | 14:40 Uhr

bützow : Herbstferien im Freizeittreff

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Vom 26. bis 30. Oktober gibt es für Kinder wieder ein buntes Ferienprogramm

svz.de von
erstellt am 21.Okt.2015 | 10:00 Uhr

Die Kinder zählen schon die Tage, denn in der kommenden Woche stehen die diesjährigen Herbstferien an. Der Freizeittreff am Schloss bietet in dieser Zeit wieder ein prall gefülltes Ferienprogramm.

Gemütlich geht es am Montag mit Handarbeiten los. „Die Kinder nähen immer gerne“, weiß Leiterin Gisa Gierer. Was genau sie mit Nadel und Faden zaubern wollen, ist zwar noch nicht klar, aber Unikate sollen es werden. Vielleicht verzieren sie T-Shirts, die so zu echten Hinguckern werden. Am Nachmittag geht es mit herbstlichen Basteleien weiter. Am zweiten Ferientag wird gemeinsam gekocht, gegessen und der beste Tischtennis-Spieler im Freizeittreff in einem Turnier gekürt. Ein erster Höhepunkt steht am Mittwoch an: die Müllwanderung. „Da ziehen wir mit Wagen und Handschuhen wahrscheinlich an der Warnow entlang“, erklärt Leiterin Gisa Gierer. Je nach Wetter oder Laune geht es womöglich an einen anderen Zielort. Was sich nach ganz schön viel Arbeit anhört, ist für die Jungen und Mädchen ein großer Spaß. „Das hatten sich die Kinder schon für die Sommerferien gewünscht“, verrät Gierer. Denn nach dem Müllsammeln wird mit einem Picknick belohnt.

Das Highlight für die Kinder sei aber auch die Fahrt ins Wonnemar in Wismar, die am Donnerstag ansteht. Für diesen Ausflug ist eine Anmeldung nötig.

„Am Freitag machen wir zusammen mit dem Jugendclub Domizil eine kleine Nachtwanderung“, verrät Gisa Gierer. Dieser Tag steht ganz im Zeichen von Halloween, also wird im Freizeittreff entsprechend gruselig dekoriert. Nach der Wanderung soll gegrillt werden und darüber hinaus hat sich das Team für die Jungen und Mädchen noch einige Überraschungen ausgedacht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen