Bützow : „Harmonie ist mir sehr wichtig“

Annelies Stürzekarn hat ein beachtliches künstlerisches Repertoire vorzuweisen und legt sich dabei ungern auf eine Stilrichtung fest.  Fotos: Sabine Herforth
1 von 3
Annelies Stürzekarn hat ein beachtliches künstlerisches Repertoire vorzuweisen und legt sich dabei ungern auf eine Stilrichtung fest. Fotos: Sabine Herforth

Die Malerin Annelies Stürzekarn zeigt in der Personalausstellung „Spurensuche – zwischen Realität und Abstraktion“ ihre Werke

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
11. März 2015, 18:48 Uhr

Klare Formen, harmonische Abstrakte, zarte Aquarelle oder tosende Landschaften – die Künstlerin Annelies Stürzekarn legt sich ungern auf einen Stil oder eine Kunstrichtung fest. „Ich kann mich nicht entscheiden“, könne sie die Frage nach ihrer Lieblingsrichtung nie recht beantworten. In ihrer Personalausstellung „Spurensuche – zwischen Realität und Abstraktion“ in der Bützower Kunsthalle zeigt sich, dass sich ihre Bilder deshalb keineswegs widersprechen.

Was den Besucher des Kunsthauses erwartet, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 12. Februar und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen