Bützow : Gute Krimis und scharfes Essen

Immer aktiv: Wolf Münster vor seinem Haus in  Bützow, in dem einst seine Großeltern lebten.
Foto:
Immer aktiv: Wolf Münster vor seinem Haus in Bützow, in dem einst seine Großeltern lebten.

Wolf Münster kehrte nach 38 Jahren in die Heimat zurück / Seit Jahren ist es Vorsitzender des Seniorenbeirates Bützow

von
07. März 2014, 18:34 Uhr

Wolf Münster wurde vor 76 Jahren in Rostock geboren. 1944 kam er nach Bützow, verbrachte hier die Schulzeit, absolvierte im Forstamt Rühn seine Ausbildung zum Forstwirt, ging zur Berufschule nach Klueß. Später war er Sachgebietsleiter im Rat des Kreises Bützow. 1959 zog er in die Nähe von Hannover. Dort absolvierte er bei der Polizei den Wehrdienst und blieb 38 bei der Polizei

1994 erfolgte die Rückübertragung des Familiengrundstücks in Bützow und vier Jahre später kehrte Münster selbst wieder nach Bützow zurück. „Ich hatte immer Heimweh“, sagt der 76-Jährige. Reporter Ralf Badenschier stellt ihm die berühmten 20 Fragen.

Die Antworten lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 8. März und im e-Paper.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen