zur Navigation springen
Bützower Zeitung

24. November 2017 | 05:05 Uhr

Herbstferien : Gruseltour und Mittelalterspaß

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Der Freizeittreff Bützow und das Freilichtmuseum Groß Raden bieten wieder allerlei Aktivitäten an

Am Montag starten in Mecklenburg-Vorpommern die Herbstferien. Über Langeweile müssen sich die Schüler der Region aber nicht beklagen. Es gibt wieder einiges zu erleben. Wir haben eine Übersicht der Tagesangebote des Freizeittreffs und des Archäologischen Freilichtmuseums Groß Raden zusammengestellt:

Freizeittreff Bützow



Montag, 23. Oktober

Herbstliche Basteleien, Beginn 10.30 Uhr

Dienstag, 24. Oktober

Fußballturnier, Beginn 11 Uhr ( Anmeldung erforderlich)


Mittwoch, 24. Oktober

Bosselturnier mit Überraschung, Beginn 10.30 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Donnerstag, 25. Oktober

Fahrt ins Wonnemar Wismar, Beginn 10 Uhr (Anmeldung erforderlich); alternativ freie Beschäftigung und Spiele

Freitag, 26. Oktober

Vorbereitung der Halloweenparty (Schminken, Basteln, Backen u.v.m.), Beginn 10.30 Uhr; Gruselwanderung zu Halloween, Beginn 18 Uhr
(Anmeldung erforderlich)

Montag, 30. Oktober

Teamspiele, Beginn 10 Uhr

Anmeldungen und weitere Infos: 038461/20 40

Archäologisches Freilichtmuseum Gross Raden



Montag, 23. Oktober
bis Freitag 27. Oktober

Mittelalterliche Aktivitäten im Freigelände: Flechten von Zäunen aus Weide, Schnitzen von Löffeln oder mittelalterlichen Quirlen, Gießen von Kerzen mit Pflanzenteilen und Bienenwachs, Schnitzen von Kürbisgesichtern oder Stockkuchen und Bratwurst am Feuer grillen; Mittelalterliche Aktivitäten im Ausstellungsgebäude: Filzen, Töpfern, Seile drehen; Beginn jeweils um 11 Uhr;

Kinderführung im Freigelände, Beginn 11 Uhr (tägliches Angebot).

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag unterstützen die Naturparkranger das Ferienprogramm. Sie bieten das Bauen von Nistkästen, ein Wissensquiz und viele Informationen zum Naturpark Sternberger Seenland an.

Die neue Sonderausstellung „Blutiges Gold – Macht und Gewalt in der Bronzezeit“ lädt zu einer bronzezeitlichen Entdeckungsreise ein.

Weitere Informationen:

03847/22 52








zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen