Amt Bützow : Grünkohlfest soll Tradition werden

Packen ein für Berlin: Ute Seidler und Ralf Schröder
Packen ein für Berlin: Ute Seidler und Ralf Schröder

von
12. Februar 2014, 00:34 Uhr

Eine neue lukullische und touristische Tradition will Gourmetkoch Ralf Schröder von den Klosterfaktoreien Zernin und Rostock im Amt Bützow-Land ins Leben rufen. „In vielen Regionen wird im Winter der Grünkohlkönig gekürt. Das wollen wir nun erstmals auch im Amt Bützow-Land machen. Wir laden deshalb am 23. Februar um 12 Uhr zu einem Grünkohlessen mit Kochshow in der Pfarrscheune Zernin ein“, sagt Schröder. Im letzten Jahr war der Starkoch mit seiner Faktorei aus dem Kloster Rühn in die Pfarrscheune Zernin umgesiedelt , die er zusammen mit seiner Lebensgefährtin Ute Seidler bewirtschaftet und wo beide einen Hofladen betreiben. Zusätzlich zum Grünkohl gebe es einen „lecker Mecklenburger Rippenbraten“, stellt er in Aussicht.

Nach dem Schmaus werden die Gäste durch eine Kochshow von Ralf Schröder und lockere Plauderei durch den früheren NDR-Moderator Michael Altrichter unterhalten, der bei der Veranstaltung als „Topfgucker“ fungiert. Er gibt heitere Tipps rund um den guten Geschmack und bezieht dabei auch das Publikum mit ein.

Als Schirmherr der Veranstaltung fungiert Manfred Bissa, Vorsitzender des Bauernverbandes Bützow. Er hat bereits beim Landeserntedankfest im Jahr 2012 in Rühn zusammen mit Ralf Schröder auf der Bühne gekocht und wird sich voraussichtlich auch diesmal wieder als „Hilfskoch“ produzieren.

Bestellungen für das 3-Gänge-Grünkohl-Menü mit Mecklenburger Rippenbraten sind per E-Mail an pfarrhof@online.de oder unter Telefon 0172 2695327 möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen