zur Navigation springen
Bützower Zeitung

20. Oktober 2017 | 22:03 Uhr

Bützow : Grüner Daumen und Käferliebe

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Michel Kilindo reiste um die ganze Welt und fand in Bützow eine neue Heimat. Sie liebt Pflanzen und lädt Sonntag zur Pflanzenbörse ein.

Sie hat bereits einiges von der Welt gesehen, aber in Bützow hat Michel Kilindo nun Wurzeln geschlagen. Die 44-Jährige war zuletzt als Zahnarzthelferin in England angestellt. Dann hat sie sich etwas größeren Dingen gewidmet: Sie hat dort Möbel restauriert. Als der Arbeitsvertrag ihres Mannes endete, packten beide die Gelegenheit beim Schopfe, sagten England „Bye!“ und reisten in der Welt herum.

Dann kamen die Kinder, beide hatten genug von der Welt gesehen und suchten in Bützow eine neue Heimat. „Wir wurden hier sehr herzlich aufgenommen“, sagt Michel Kilindo. Und damit es in nächster Zeit noch etwas behaglicher wird, fließt jetzt viel Zeit in ihren Garten. Denn der soll blühen und wachsen.

Am Wochenende können Pflanzenfreunde dort auch Pflanzen und Sämlinge tauschen. Denn Michel Kilindo lädt Sonntag von 10 bis 16 Uhr zur Pflanzenbörse in ihren Garten in der Villa gegenüber der alten Mühle in der Bahnhofstraße 3 ein. Wovon sie sonst noch träumt und was sie gern macht, darauf gibt die Neu-Bützowerin in den 20-SVZ-Fragen eine Antwort.

Das komplette Interview lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Zeitung vom 12. April und im ePaper.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen