zur Navigation springen
Bützower Zeitung

19. November 2017 | 11:40 Uhr

Großer Erfolg beim Bundesmelkwettbewerb

vom

svz.de von
erstellt am 26.Apr.2012 | 09:37 Uhr

Güstrow | Der 32. DLG-Bundeswettbewerb im Melken in Nordrhein-Westfalen war für die Teilnehmer aus MV ein großer Erfolg. Erstmalig seit dieser Meisterschaft ging ein Sieg in den Nordosten. Eine souveräne Leistung von Maren Krüger aus Roggow, die im Gut Dummerstorf beschäftigt ist, wurde von Erfolg gekrönt. Auch ein beachtlicher 4. Platz in der Länderwertung mit ihren Teamkollegen Lisa Haitschi aus Luisenhof und Holger Hehmann aus Gnoien zeigte, dass Mecklenburg-Vorpommern seiner Favoritenrolle gerecht wurde. 36 Melker aus allen Bundesländern nahmen an diesem Wettbewerb teil, der alle zwei Jahre stattfindet. Qualifiziert hatten sich die Teilnehmer in den jeweiligen Landesausscheiden. In MV war die Agrofarm Lüssow im März dieses Jahres Austragungsort. Neben der praktischen Melkarbeit mussten auch theoretische Fachkenntnisse der Milchwirtschaft unter Beweis gestellt werden. Schwerpunkte aber waren die Gebiete Eutergesundheit und Milchhygiene. Die Bewerter aus allen Bundesländer hatten die Aufgabe, auf Grundlage einzelner Prüfungsaufgaben die Leistung aller Beteiligten objektiv zu bewerten. Einen besonderen Anteil am Erfolg des Teams aus MV gebührt Erhard Schildt aus Groß Nieköhr, der mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem praktischem Können diese jungen Melker vorbereitet hat. Auch für ihn ein schöner Erfolg. Schild vertritt auch MV als Bewerter des Bundesmelkwettbewerbes im Auftrag der DLG. Die GbR Schildt ist ein Familienbetrieb mit Tradition, bewirtschaftet ca. 400 Kühe und die beiden Söhne Steffen und Mario waren auch schon Teilnehmer des Bundesmelkwettbewerbes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen