zur Navigation springen
Bützower Zeitung

21. September 2017 | 07:16 Uhr

Integration : Grenzenlose Gespräche

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

„Zauberhafter und musikalischer Nachmittag“ im Bützower Pfarrhaus ist voller Erfolg

svz.de von
erstellt am 01.Feb.2017 | 05:00 Uhr

Gespräche bringen Menschen näher zusammen. Dabei spielt es keine Rolle, woher die Gesprächspartner stammen. Dieser Meinung sind auch die Katholische Kirche Bützow sowie das Bündnis „Eine Blume für Bützow“. So wurde kurzerhand ein bunter Tag unter dem Motto „Zauberhafter und musikalischer Nachmittag“ im Pfarrhaus gestartet. Das Ziel war es, Menschen unterschiedlichster Herkunft zu versammeln und ins Gespräch zu bekommen.

Um nicht lediglich eine Kaffeetafel oder ein Frontalprogramm anzubieten, haben sich die Organisatoren etwas ganz Besonderes überlegt. Es wurden Gesprächsrunden gebildet – mit Losen. Wer mit wem redet, war also Zufall. Koordiniert wurden die Runden von den Pfadfinder-Mädchen. Wie Mit-Organisatorin Monika Finck verrät, seien die Gespräche aber stets sehr ausgelassen erfolgt, sodass die Pfadfinderinnen wenig Arbeit hatten. „Die Teilnehmer haben sich vorgestellt und erklärt, woher sie kommen und wie sie herkamen“, so Finck. „Einige haben auch erzählt, wie ihre Heimatstadt vor dem Krieg aussah.“ Es wurde nicht nur gelacht, auch der Ernst des Lebens zog in die Gespräche ein. Manche haben ihren Namen geschrieben und gemeinsam wurde sich dann die arabische Schreibweise davon angesehen. „Die Menschen aus beispielsweise Syrien, der Ukraine, Deutschland, Ghana und Afghanistan sind in den Austausch gekommen“, sagt Finck. Genau das war das Ziel.

Auf Plakaten sollten die jeweiligen Gruppen ihre Runde festhalten – in welcher Form auch immer. „Die Ergebnisse waren nicht wichtig. Die Leute sollten ins Gespräch kommen“, so Monika Finck. Die Ergebnisse wurden dann allen Teilnehmern im Plenum vorgestellt. Zwischen 50 und 60 Menschen lauschten dabei den jeweiligen Gruppen. „Es war eine gute Mischung aus Deutschen und Asylsuchenden“, so Monika Finck.

Für Unterhaltung sorgte nebenbei und zwischendurch der Zauberer Dominik Heppele. Abgerundet wurde der Tag mit Darbietungen von Oktavia Wolschon, Bernadette Schulze und Pauline Krause. Die Mädchen haben gemeinsam musiziert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen