Zernin : Gleisarbeiten auf 2017 verschoben

Die Arbeiten am Bahnübergang Zernin sowie in Peetsch beginnen erst im kommenden Jahr.
Foto:
Die Arbeiten am Bahnübergang Zernin sowie in Peetsch beginnen erst im kommenden Jahr.

von
27. Oktober 2016, 12:00 Uhr

Aufatmen in Zernin und den umliegenden Gemeinden: Die Gleisarbeiten der Deutschen Bahn, die bereits am 19. Oktober beginnen sollten, wurden auf unbestimmte Zeit verschoben. Hinfällig ist damit auch die etwa 20 Kilometer lange Umleitung, da sowohl der Bahnübergang bei Zernin als auch bei Peetsch wieder freigegeben sind. „Die entsprechenden Sperrschilder wurden gestern abgeräumt“, sagt Enrico Michelchen, technischer Assistent Gleisbau bei der ausführenden Bug Verkehrsbau AG. Hintergrund sei fehlendes Material, das nicht aus Österreich geliefert werden könne. „Die Bahnübergänge werden auf jeden Fall gemacht, allerdings nicht vor dem kommenden Jahr“, so Michelchen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen