Bützow : Geld für Strom freigegeben

Trotz breiter Diskussion soll die Bützower Miniaturstadt modernisiert werden

von
19. Februar 2019, 20:04 Uhr

Jetzt kann geplant werden. Die Mehrheit der Stadtvertreter machte den Weg frei für die „Modernisierung und teilweise Erweiterung der Stromversorgungsanlagen“ in der Miniaturstadt Bützow. Zugleich sollen die „bisher dezentral entsorgten Gebäude an das zentrale Schmutzwassernetz“ angeschlossen werden. Dafür sollen 50 000 Euro aus der Rücklage des städtischen Haushaltes bereitgestellt werden. In der Vergangenheit hatte es bei Großveranstaltungen immer wieder Probleme mit der Stromversorgung gegeben.

Im Vorfeld der Entscheidung hatte es eine breite Diskussion in den Fachausschüssen über den Umfang der Arbeiten, die veranschlagten Kosten sowie die Zukunft des Areals gegeben.

Die Fraktion der Einzelbewerber stimmte gegen den Beschluss. Mathias Röse bezweifelt zum Beispiel, ob es bei den veranschlagten Kosten bleibt und bemängelte zudem, dass der Verein nicht an den Kosten beteiligt werde.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen