Feuer in Bützow : Gartenlauben brennen nieder

Bei Ankunft der Feuerwehr brannten die Lauben bereits lichterloh.  Fotos: Feuerwehr
Foto:
1 von 2
Bei Ankunft der Feuerwehr brannten die Lauben bereits lichterloh. 

Bei einem Feuer in der Nacht zu gestern waren 22 Feuerwehrleute im Einsatz

svz.de von
03. März 2016, 21:00 Uhr

Am späten Mittwochabend, gegen 23.10 Uhr, kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Laubenbrand in einer Gartenanlage in der Schwaaner Straße am Kanal in Bützow. Das Feuer griff rasch auf eine zweite Laube über. Bei Ankunft am Einsatzort brannten die zwei Gartenlauben bereits in voller Ausdehnung.

Der hohe Wasserstand in den Wegen und Wiesen erschwerte die Anfahrt und die Arbeiten der Wehr. Die Löschfahrzeuge konnten nicht ganz bis zur Einsatzstelle fahren und so mussten etwa 200 Meter Schlauchleitung verlegt werden. Es konnten nur noch Restablöscharbeiten vorgenommen werden. Beide Gartenhäuser brannten völlig nieder. Personen wurden nicht verletzt. Jedoch retteten die Kameraden einen „Alligator“ aus den Glutnestern. Das Reptil war allerdings nur aus Kunststoff. Die Feuerwehr Bützow war mit fünf Fahrzeugen und 22 Kameraden vor Ort. Der Einsatz endete gegen 2.10 Uhr.

Der Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt. Da die Polizei den Verdacht der Brandstiftung nicht ausschließen kann, kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen