zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. Dezember 2017 | 11:44 Uhr

Ernteextra : Garten hält Bützowerin fit

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die 82-jährige Maria Kleinbauer fand eine kleine herzhafte Kartoffel / Familie Zikarsky freut sich über riesigen Bananenbaum

von
erstellt am 04.Aug.2017 | 12:00 Uhr

„Das musste ich Ihnen einfach zeigen“, sagt Maria Kleinbauer, als sie gestern in die Bützower Lokalredaktion kam. Mitgebracht hatte sie ein ganz kleines Kartoffelherz. „Ich lege ja die Kartoffeln zum Trocknen aus und reinige sie dann mit einem Handfeger. Und da habe ich sie entdeckt“, erzählt die Bützowerin.

Seit über 30 Jahren bewirtschaftet sie nun schon ihren Garten. „Es sind rund 250 Quadratmeter. Auch wenn ich schon 82 Jahre alt bin. Doch ohne den Garten fehlt mir etwas“, sagt die rüstige Seniorin. Das sei schon so gewesen, als sie noch bei der Post gearbeitet hat. „Wenn ich nach der Arbeit in den Garten gegangen bin, begann hinter dem Gartentor eine andere Welt. Dann fiel alles ab. Ich brauche die Natur. Es ist einfach schön“, sagt Maria Kleinbauer.

Neben Kartoffeln wachsen in ihrem Garten unter anderem auch Erdbeeren und Zucchini. Allein zwölf Kilogramm Erdbeeren habe sie in diesem Jahr geerntet. Daraus habe sie Marmelade gekocht, einige auch eingefroren. „Und viele verschenkt. Das mache ich gerne. Als Alleinstehende brauche ich ja nicht so viel“, so die Bützowerin. Und das Regenwetter? Das habe dem Garten nicht viel geschadet. Im April, als es trocken war, da hätte sie schon mehr Bedenken gehabt. „Da habe ich rund 100 Gießkannen mit Wasser geschleppt“, erinnert sich die Seniorin.

Während die Herzkartoffel eine Miniausgabe ist, ist der Bananenbaum von Bernd Zikarsky in diesem Jahr ein Riese. „Wir haben unseren Enkel Arian mit einem Zwei-Meter-Zollstock daneben gestellt“, so Margrid Zikarsky. Der Baum misst rund vier Meter. Seit vier Jahren haben die Bützower diese Pflanze, die eigentlich in den Tropen zuhause ist. „Wir haben ja tropisches Wetter. An dem einen Tag Regen, an dem anderen ist es besonders warm“, sagt Margrid Zikarsky und lacht.

Und unsere Aktion geht weiter. Riesige Zucchini, Johannisbeersträucher, die sich vor lauter Früchten biegen oder besonders rote Tomaten – können Sie, liebe Leser, in Ihrem Garten dieses Jahr besonders gut ernten? Dann teilen Sie es uns mit. Schicken Sie uns ein Foto an buetzow@svz.de oder bringen Sie uns die Beweise doch einfach in der Bützower SVZ-Redaktion, Gödenstraße 17, vorbei. Vielleicht steckt hinter ihren Anpflanzungen ja auch eine schöne Geschichte. Die würden wir gern erfahren, um sie auch anderen Lesern mitzuteilen. Telefonisch erreichen Sie uns unter 038461/421 81 62.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen