zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. November 2017 | 11:27 Uhr

Warnow : Frühlingssturm im Paradies

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Sie haben Groß Britannien und Bayern gegen das Leben in Warnow eingetauscht / Für diesen Riesen ist schwere Technik gefragt

svz.de von
erstellt am 30.Mai.2014 | 17:17 Uhr

Es war ein stürmischer Vorbote für den Sommer, der Mittwochnacht durch Warnow gefegt ist. Auch Derrick Frise hat das bisher noch nicht hier erlebt. Und dann gab es einen lauten Knall und die große Linde in seinem Vorgarten kippte in Richtung Haus.

Glück im Unglück für den Wahl-Warnower. Seit 2009 wohnt er zusammen mit seiner Lebensgefährtin Karin Lenner im ehemaligen Konsum. Der Brite kennt sich eigentlich aus mit „schlechtem Wetter“, meint er. Doch dass der große Baum vor seinem Haus bei so wenig Wind kippt, hat ihn dann doch sehr verwundert. Umso mehr freut er sich aber, dass nichts zu Bruch gegangen ist. Mal abgesehen von der Tanne, die im Schatten des grünen Riesen stand. „Die ist jetzt hin. Aber das ist eben Natur. Uns geht es gut und wir haben jetzt Holz für die nächsten drei Winter. Es kann meinetwegen kalt werden“, erklärt er.

Frise nimmt die Sache mit Humor. „Wir haben Abenteuer gesucht, und haben hier in Warnow ein Paradies gefunden. Da muss man dann auch mal mit einem kleinen Sommersturm leben können!“

 

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in unserer Sonnabend-Ausgabe.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen