Schwaan : First Responder nehmen Dienst auf

Einsatzbereit: Die First Responder in Schwaan sind nun offiziell im Dienst. Unterstützung bekommen die Feuerwehrleute mit Zusatzausbildung nicht nur von der Stadt und dem Förderverein sondern auch vom eigentlichen Rettungsdienst.
1 von 3
Einsatzbereit: Die First Responder in Schwaan sind nun offiziell im Dienst. Unterstützung bekommen die Feuerwehrleute mit Zusatzausbildung nicht nur von der Stadt und dem Förderverein sondern auch vom eigentlichen Rettungsdienst.

Die speziell ausgebildeten Feuerwehrleute rücken aus, wenn der Rettungswagen nicht sofort verfügbar ist.

svz.de von
14. Juli 2015, 21:00 Uhr

Ein Notruf geht bei der Leitstelle ein: In Schwaan benötigt jemand dringend Hilfe, doch der Rettungswagen ist noch bei einem anderen Einsatz. Bis Ersthelfer vor Ort sind, dauert es länger. Ein Horrorszenario für jeden, der auf Hilfe wartet.

Diese zeitliche Lücke ist in Schwaan nun geschlossen. Denn seit Montagabend ist die First Responder Gruppe offiziell im Dienst und rückt genau dann aus, wenn der Rettungswagen gerade nicht verfügbar ist.  „Der Rettungsdienst kommt auf jeden Fall“, versichert Thomas Kulow-Krehl, Koordinator der First Responder Gruppe Schwaan. „Unsere Aufgabe ist, diese Zeit zu überbrücken.“

Dafür absolvierten 14 Feuerwehrleute aus Schwaan eine Ausbildung beim Kreisverband Bad Doberan, wo sie neben wichtigen Notfallmaßnahmen u.a. den Umgang mit verschiedenen Gerätschaften lernten.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der SVZ vom 15. Juli und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen