Bernitt : Firmen und Bürger sorgen für Gemeinwohl

svz+ Logo
Da kam Freude auf: Im April nahmen die Kinder den Apfelspielplatz in Beschlag. Möglich wurde dieser nur dank Spenden und viel Einsatz.

Ohne Spenden wären Gemeinden oft aufgeschmissen. Bernitt beschließt Annahme der Zuwendungen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
21. März 2019, 05:00 Uhr

Wenn Spenden mindestens 100 Euro betragen, muss eine Gemeinde die Annehme beschließen. Gesetz ist Gesetz, viel zu diskutieren gibt es da in der Regel nicht. Aus einigen Gemeinden hört man immer wieder, da...

ennW pnneSed nidmtsenes 100 Euro gneerbt,a susm inee enGeiedm dei eenmhAn lßhenbeceis. zteesG tis s,etGez viel zu ieekntuisrd btgi es ad ni edr gRele hnti.c usA gniiene nedenmGie htrö nam mmeri wie,der sdsa ide eafikhtiSingtn essdei auPsss erd uvoaagrnlssKfeummn tgrfienhtar i.rdw cillchhSiße wrid ideser ngunTposgeastrkund ni dre lRege kwrdgceueuhn.n So hauc in nt,rBiet wo dei dnnSepe sau emd ennrgngevae haJr nnu amsaetll geemomannn w.unrde

egosVir haJr neging dre dGmnieee nodleefg dnnpeeS ,ine die unn telliibwg :eurndw 2,2196 ruoE ovn BBMF enkidanWarpagl frü dei erhFuerwe zMa/rlsnuiKloe ohwrecT oiesw 871,261 Eoru lsa hnesSdpeac erd aFmri jeaiswkK rfü eid ureheewFr Bntiert. rüF edn tecnrehriet pfazilAelplestp in etBritn gening ro6,E456 9u vno erd Fmiar üneRrh lgecHlnhnrihä eni iwsoe iwsleej 105 ruEo mvo taF-kiimMaalr dun rde sseaaOskeessprt kstoRc.o Das tDesuhce skirnlwKedhifer iteteeibgl icsh itm 500 o.uEr Mit enire hneapscedS mi Wret vno 2019 oEur legtiiebet cish mduez edi mrFia Wanrow Si.erevc rüF die aueieaeTfrhllrer in Krneuz wchorTe rhttieennect dehneesivrce Bgrüre easeigmmn tsnimgaes kpnpa rbüe 833 Erou.

ednpSen uz arrikiune,eq eis iwctihg ürf dsa ieretnFoknuni dse nGeneedbe,eilm astg tntesBri rtüreirigsenemB Btrgii aazsChckr nabkdra. bAer: ieD emanhnA epr Bhcssselu estr nlibligewe zu msüe,sn ise lear.nb“„

zur Startseite