zur Navigation springen

Bützow : Feuerwerk an Schule sorgt für Diskussion

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Architekt sieht Nähe zum historischen Stadtzentrum als Gefahr / Stadt hält am Standort fest

von
erstellt am 25.Aug.2014 | 18:32 Uhr

Es bleibt dabei. Das Feuerwerk am kommenden Freitag, 29. August, am Abend des ersten Tages der Bützower Gänsemarkttage wird am Schlossplatz gezündet. Das erklärte gestern Bützows Bürgermeister Christian Grüschow auf Nachfrage der SVZ. Zuvor hatte sich Hartmut Böhnke an unsere Redaktion gewandt.

Er hält die Entscheidung, das Feuerwerk von der Wismarschen Straße zur Schule zu verlegen, für falsch. „Als ich davon in der Zeitung gelesen haben, konnte ich nur noch den Kopf schütteln“, sagt Böhnke. Er hat für das Abfackeln der Raketen in unmittelbarer Nähe des historischen Stadtzentrums arge Bedenken. Dort seien in den zurückliegenden Jahren drei historische Gebäude saniert worden. Das Schloss, das Krumme Haus und die Schlossplatzschule.

 

 

Die vollständigen Beitrag lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 26. August und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen