zur Navigation springen
Bützower Zeitung

26. September 2017 | 05:53 Uhr

Schwaan : Feuerwehr sucht Freiwillige

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Werbung fürs Ehrenamt beim Dorffest zum Jubiläum der Wehr in Vorbeck/Kambs

svz.de von
erstellt am 05.Jul.2017 | 08:00 Uhr

Gerade in den letzten regnerischen Tagen waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren immer auf Abruf. Das könnte in Zukunft anders sein. Vor allem auf Dörfern ist die Besetzung der Freiwilligen Feuerwehren häufig ein Problem. Die Kameraden der Feuerwehr Vorbeck/Kambs wollen am Sonnabend anlässlich des 80-jährigen Bestehens der Wehr auf einem Dorffest für das Ehrenamt werben.

„Mit dem Fest sollen zwei Ziele erreicht werden: die Leute sollen feiern und es ist Werbung für die Feuerwehr“, sagt Wehrführer Frank Thalheim. Dafür werden die Kameraden die Bewohner in lockeren Gesprächen über das Thema Freiwillige Feuerwehr informieren. Ausgerichtet wird das Fest vom Förderverein der Wehr Vorbeck/Kambs, den Ausschank übernehmen aber Fördermitglieder der Wehr aus Werle/Kassow. „Damit Feuerwehrleute und Mitbürger gemeinsam feiern können“, so Thalheim.

„Es soll auch ein kleiner Spiel- und Spaßtag für die Kinder werden“, sagt der Wehrführer. Angeboten werden zum Beispiel Torwandschießen und eine Hüpfburg. Außerdem haben die Kameraden einen Feuerwehrparcours für die ganze Familie geplant. „Dabei sollen Kinder und Eltern gemeinsam Spaß haben“, sagt Thalheim. Bei der Rallye steht die Zusammenarbeit der Familien im Fokus. „Bei mehreren Stationen müssen sie sich gegenseitig helfen“, so Thalheim. Um die Teamarbeit unter Beweis zu stellen, soll zum Beispiel ein Golfball durch einen B-Schlauch gerollt oder mit der Kübelspritze gezielt „gelöscht“ werden.

Vielleicht begeistern sich daraufhin einige Kinder für die Wehr. Frank Thalheim zumindest hat das schon erlebt. „Nachdem wir das letzte Mal einen solchen Parcours ausgerichtet haben, mussten wir eine Jugendfeuerwehr aufmachen“, so Thalheim.

Mit 18 Jugendlichen ist diese Sparte gut aufgestellt. Die 15 aktiven Erwachsenen brauchen aber bis zum Übergang der Nachwuchskräfte trotzdem Verstärkung. „Wenn wir ein, zwei Mitbürger für die Freiwillige Feuerwehr interessieren können, ist das ein Erfolg“, so Thalheim. Aufgerufen sind auch die Frauen. „Sie sind natürlich genauso willkommen, wie Männer und würden die fünf Kameradinnen ergänzen.“

Der Wehrführer hat zur Werbung noch eine weitere Idee. Die möchte er aber erst am Sonnabend offenbaren. So viel verrät er bereits: „Es hat mit einem roten Löschkübel zu tun“.

Eröffnet wird der Tag um 13.30 Uhr mit einem Umzug von der Vorbecker Heide nach Kambs. In der dortigen Kirche hält Pastor Friedemann Preuß um 14 Uhr einen Feuerwehr-Gottesdienst ab, zu dem jeder eingeladen ist. Um 15 Uhr geht das Dorffest los. Gegen den Hunger bieten Jäger Braten vom Spieß an. Außerdem gibt es einen Kuchenbasar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen