Rühn : Fasching hoch vier

„Antonia“ und „Anton“ aus Tirol sorgten für eine Riesengaudi.
1 von 5
„Antonia“ und „Anton“ aus Tirol sorgten für eine Riesengaudi.

Freche Früchtchen, wilde Katzen und Riesenbabys: Kulturverein Rühn beendet Karnevalssaison mit Party-Marathon.

von
22. Februar 2015, 19:22 Uhr

Wer zuletzt lacht, lacht am besten, besagt eine Volksweisheit. In übertragender Bedeutung trifft dies auch auf die Karnevalisten des Rühner Kulturvereins zu. Hier wird auch nach Aschermittwoch gefeiert, wenn das närrische Treiben anderenorts bereits vorbei ist. So am vergangenen Freitag und Wochenende. Mit gleich vier Veranstaltungen unterhielten die Rühner Narren ihre Gäste in der Sporthalle Rühn.

Nähere Informationen lesen Sie in der SVZ vom 23. Februar und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen