zur Navigation springen
Bützower Zeitung

23. November 2017 | 23:28 Uhr

Bützow : Ex-Möbelhaus weicht Parkplätzen

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Abrissarbeiten in der Straße Vor dem Rühner Tor beginnen voraussichtlich Anfang Mai

von
erstellt am 30.Apr.2016 | 05:00 Uhr

Das Möbelhaus in der Straße Vor dem Rühner Tor wird abgerissen. Die Abbrucharbeiten beginnen voraussichtlich Anfang Mai, sagt Ralf-Peter Katzer von der Schütt-Transport und Baustoffhandel GmbH. Das Bützower Unternehmen hatte den Zuschlag für diesen Auftrag erhalten. Insgesamt vier Firmen beteiligten sich an dem Bieterverfahren.

Das langgestreckte Gebäude mit der Adresse „Vor dem Rühner Tor 9c“ war immer ein Möbelhaus. Zu DDR-Zeiten wurde es von der Konsumgenossenschaft betrieben, zuletzt privat von Familie Westphal. Nun ist das Grundstück Bestandteil der Pläne zur Neugestaltung des Schlossplatz-Areals. Deshalb hatte es die Stadt bereits im vergangenen Jahr erworben.

Hintergrund: Der große Parkplatz am Schloss soll mit der Neugestaltung des gesamten Areals verschwinden. Dafür gilt es, Alternativen zu schaffen. Das war auch eine Aufgabe für die Architekten, die sich an dem eigens dafür ausgeschriebenen Ideen-Wettbewerb beteiligten. Dafür steht die Fläche des Möbelhauses mit zur Verfügung.

Die Sieger des Wettbewerbes, die Architektengemeinschaft Fiegl und Jahnke aus Berlin, erarbeiten gegenwärtig einen Gestaltungsentwurf. Dabei sollen Elemente des eigenen Konzeptes, aber auch Ideen anderer Wettbewerbsbeiträge mit eingearbeitet werden.

Geplant sind an dem Standort ehemaliges Möbelhaus unter Einbeziehung benachbarter Flächen bis zu 60 Parkplätze, so Bürgermeister Christian Grüschow im Hauptausschuss. Dabei würden die Baukosten bis zu 3000 Euro je Parkplatz betragen. Möglich sei aber auch eine Parkpalette, also eine Variante mit mehreren Parkdecks. Das würde deutlich teurer werden. Doch das ist noch Zukunftsmusik.

Jetzt gilt es zunächst, dafür die Baufreiheit zu schaffen. Die Arbeiten mit einem Wertumfang von rund 38 500 Euro sind Bestandteil des Maßnahmeprogramms der Stadtsanierung. Dementsprechend erfolgt auch die Finanzierung über das Sondervermögen Stadtsanierung.

.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen