Bützow : Es soll weitergehen - aber wie?

Sabine Prescher (l.),  Teamleiterin im  Krummen Haus, eröffnete im Februar die Ausstellung von Peter Köhler.  Fotos: Ralf Badenschier
1 von 4
Sabine Prescher (l.), Teamleiterin im Krummen Haus, eröffnete im Februar die Ausstellung von Peter Köhler. Fotos: Ralf Badenschier

Zum 1. Mai geht eine Mitarbeiterin des Krummen Hauses in den Ruhestand. Die Nachfolge noch nicht festgeschrieben.

von
26. März 2014, 20:16 Uhr

Im Krummen Haus soll es keine weiteren personellen Einschränkungen geben. Wie jedoch der Weggang einer Mitarbeiterin in den Ruhestand zum 1. Mai aufgefangen werden soll, darüber gibt es noch keine endgültige Entscheidung.

Was genau das Problem ist und welche „Tiefschläge“ das Krumme Haus in den vergangenen Jahren hinnehmen musste, lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 27. März und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen