zur Navigation springen

Bützow : „Es kommt alles auf den Prüfstand“

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Seit sieben Monate ist Christian Grüschow Bürgermeister von Bützow / Ziel: (Dienst-) Leistungen für Bürger erhalten

von
erstellt am 02.Jan.2015 | 17:43 Uhr

Über zwei Jahrzehnte bis 2012 gab es im Amt des Bürgermeisters Kontinuität. Im zurückliegenden Jahr mussten die Bützower nun nach 2012 nun schon zum zweiten Mal innerhalb einer Legislatur über einen neuen Verwaltungschef entscheiden. Nach einem spannenden Wahlkampf und zwei Wahldurchgängen setzte sich der Einzelbewerber Christian Grüschow durch. Am 2. Juni 2014 trat er offiziell seinen Dienst im Bützower Rathaus an.

„Ja, ich bin angekommen. Wichtig für mich war, gut und schnell in die neuen Themen reinzukommen. Das ist mir im Großen und Ganzen gut gelungen“, zieht Christian Grüschow im Gespräch mit der Bützower Zeitung sein ganz persönliches Fazit zu den ersten sieben Monate seiner Amtszeit. Was er unterschätzt habe, sei der Umfang der täglichen Verwaltungsarbeit und die Anzahl von Bürgeranfragen, die zu bewältigen seien.

Im politischen Diskurs in der Bützower Stadtvertretung wünsche sich der Bürgermeister noch stärker eine Diskussion, die „weniger politisch als vielmehr sachorientiert, mehr auf den Punkt geführt wird“.

Angesichts der nach wie vor kritischen Haushaltslage werde keiner um Veränderungen herumkommen. Das gelte sowohl für die Verwaltung und die Ausgaben, die auf dem Prüfstand stehen und „zwar radikal“.

 

Das ganze Interview mit dem Bützower Stadtchef lesen Sie in Ihrer Bützower Zeitung vom 3. Januar und im ePaper.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen