zur Navigation springen
Bützower Zeitung

21. November 2017 | 16:54 Uhr

Bützow : Ermittler als Zeugen gehört

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Berufungsverhandlung im Strafprozess gegen Beamten der Justizvollzugsanstalt Bützow-Dreibergen weitergeführt

von
erstellt am 10.Okt.2014 | 20:07 Uhr

In dem Strafverfahren gegen den 50-jährigen Beamten der Justizvollzugsanstalt Bützow Roland R., der sich bereits vor der vierten Instanz gegen den Vorwurf der Vorteilsannahme beziehungsweise Bestechlichkeit verteidigt, wurden gestern die ermittelnden Kriminalbeamten befragt.

Der Angeklagte wird beschuldigt, in den Jahren 2002/2003 über Mittelsmänner des bekannten Rostocker Rotlichtkönigs Arthur B. mindestens 15 000 Euro für das Einschleusen von Nachrichten, Handys, SIM-Karten und Drogen in die JVA Bützow entgegengenommen zu haben (SVZ berichtete). Roland R. bestreitet den Vorwurf. Die 15 000 Euro würden aus einer Geldanlage beim CMC, einem thüringischen Vermögensinstitut, resultieren, das in der JVA kursierte und hohe Rendite auszahlte. Dem Angeklagten droht bei Verurteilung der Verlust seines Beamtenstatus.


Was die Beamten zu Protokoll gaben und wie es mit dem Prozess weitergeht, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 11. Oktober und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen