Bützow : „Erleichterung“ für Kunden gefragt

Hier im Bereich der Wismarschen Straße/Am Forsthof gibt es mehrere Verkaufseinrichtungen aber keine öffentliche Toilette. Das bringt manchen Kunden in eine Notlage.
Hier im Bereich der Wismarschen Straße/Am Forsthof gibt es mehrere Verkaufseinrichtungen aber keine öffentliche Toilette. Das bringt manchen Kunden in eine Notlage.

Im Bereich Wismarsche Straße / Am Forsthof fehlt öffentliche Toilette / Umfrage von Schülern wird durch „tägliche Praxis“ bestätigt

von
18. Juli 2014, 20:28 Uhr

Der demographische Wandel der Gesellschaft, die älter werdende Gesellschaft hat Auswirkungen auf viele Bereiche des Lebens. So kommt mancher Kunde von Einkaufsmärkten in Bützow in eine besondere Notlage. Das schreibt zumindest eine Bützowerin in einem Brief an die Bützower Zeitung. Denn nicht nur sie komme beim Einkaufen in Not mit der Notdurft.

Die Leserin beschreibt, dass sie nach einer Operation immer mal wieder in die missliche Lage von plötzlichem Stuhl- bzw. Harndrang komme. Wenn sie dann gerade beim Einkaufen in der Wismarschen Straße sei, ist kein Ort in Sicht, wo sie sich Erleichterung verschaffen könnte. Eine öffentliche Toilette gibt es dort nicht. Anderen Mitmenschen scheint es ähnlich zu ergehen, wie die Frau festgestellt hat, wenn sie sich in ihrer Not in die „Büsche“ schlägt.

Was die SVZ-Leserin dort erlebt und was eine Schülerstudie zu dem Problem sagt, das alles erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 19. Juli und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen