Satow : Erlebnisreiche Wanderung

Was einiges zu berichten: Weidfrau Brit Schoppmeyer (l.) erklärt bei einer geführten Hubertuswanderung im Satower Land, was es draußen zu entdecken gibt.
Was einiges zu berichten: Weidfrau Brit Schoppmeyer (l.) erklärt bei einer geführten Hubertuswanderung im Satower Land, was es draußen zu entdecken gibt.

Weidfrau und Landschaftsplanerin Brit Schoppmeyer führt durch Ivendorfer Forst.

von
16. November 2018, 08:46 Uhr

Wenn das Laub gefallen ist und die Felder abgeerntet sind, ist es Zeit für die Jagd. Was es in dieser Jahreszeit alles zu entdecken gibt, vermittelt Weidfrau und Landschaftsplanerin Brit Schoppmeyer auf einer familienfreundlichen Erlebniswanderung. Ausgestattet mit Fernglas und jeder Menge Wissen führt sie interessierte Wanderer durch den Ivendorfer Forst nahe Retschow. Beim Fährtenlesen in Begleitung ihres Jagdhundes unternehmen die Teilnehmer einen Exkurs in die heimische Wildtierbiologie. Zur Entstehung des „Schwarzen Moores“ und des „Grundlosen Moores“ werden umfassende Informationen vermittelt.

Treffpunkt zu der von der Interessengemeinschaft Satower Land organisierten Wanderung über zirka fünf Kilometer ist Sonntag um 10 Uhr am Sportplatz in der Doberaner Straße am Ortsausgang von Retschow in Richtung Stülow. Achtung: Wegen des Brückenbaus in Stülow muss die Anreise über Hanstorf und Reinshagen erfolgen. Kinder bis zu zwölfJahre können kostenlos teilnehmen. Gegen 12 Uhr gibt es an der frischen Luft für für einen geringen Beitrag Wildsuppe satt aus regionaler Jagd.

Anmeldungen zur geführten Wanderungen sind telefonisch unter Telefon 0173/622 94 92 oder im Internet unter www.satower-land.de möglich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen