Kunst in der JVA : Engel hinter Gittern

Künstlerin Brigitta Henke-Theel stellt erstmalig in einem Gefängnis ihre Fotografien zu Engelsstatuen aus.  Fotos: Nicole Groth
Foto:
1 von 2
Künstlerin Brigitta Henke-Theel stellt erstmalig in einem Gefängnis ihre Fotografien zu Engelsstatuen aus.

Künstlerin Brigitta Henke-Theel zeigt in der JVA ihre bearbeiteten Fotografien von Friedhofsstatuen aus Europa

svz.de von
01. März 2016, 23:00 Uhr

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) in Bützow beherbergt seit gestern Engel aus ganz Europa. Für sechs Wochen sind sie die Gäste im inneren Sicherungsbereich des Gefängnisses. In Erscheinung treten sie durch die Fotografieausstellung von Brigitta Henke-Theel. Zusätzlich zur Ausstellung möchte die Rostocker Künstlerin in der kommenden Woche ein Seminar zum Thema Engel mit den Häftlingen abhalten.

„Ich bin viel auf Reisen. Um mich zu sammeln und runter zu kommen gehe ich gerne auf Friedhöfe. Da finde ich meine Motive“, sagt Henke-Theel. Nachdem sie die Engel-Statuen fotografiert, bearbeitet sie ihre Bilder am Computer und reichert sie bisweilen mit viel Farbe an. In der Regel stelle die Künstlerin ihre Arbeiten in Kirchen aus. Ihre Bilder in einer JVA zu präsentieren, sei für sie Neuland. „Pastor Andreas Timm fragte mich, ob ich daran Interesse hätte, in der JVA in Bützow auszustellen. Ich sagte sofort zu“, erzählt die Künstlerin.

Nun hängen ihre Werke im Flur des inneren Sicherungsbereiches. Häftlinge und JVA-Mitarbeiter laufen dort tagein tagaus den Flur entlang, gehen von dort die Räumlichkeiten ab zum Einkaufsbereich für die Häftlinge, zum Büro des Seelsorgers Andreas Timm oder auch zur Schuldnerberatung. „Auf diesem Flur finden sich viele Türen. Das passt, finde ich. Denn Engel gelten auch als Türöffner“, so die Künstlerin. „Es muss nicht jeder an Engel glauben. Aber ob meine Bilder nun belächelt oder interessiert begutachtet werden – ich finde es schön, wenn sie zum Nachdenken und zum Diskutieren anregen. Ich glaube auf jeden Fall volle Pulle an Engel“, sagt die Künstlerin.

Von Pastor Timm und der Gefängnisverwaltung eingeladen, besuchte Bützows Pastorin Johanna Levetzow ebenfalls die Ausstellung. „Ich finde es sehr passend, Fotos von Engeln in der JVA auszustellen, denn Engel können auch Hoffnungsboten sein und der Angst entgegenwirken“, sagt die Pastorin. „Wir versuchen regelmäßig solche Aktionen in der Bützower Anstalt zu realisieren. Nur leider finden sich nicht viele Künstler, die sich auf das Publikum von Häftlingen und Mitarbeitern beschränken möchten“, sagt JVA-Leiter Dr. Jörg-Uwe Schäfer. Somit sei er Brigitta Henke-Theel dankbar, dass sie im Gefängnis Bützow ausstelle.

Die Künstlerin kommt ursprünglich aus Berlin. Sie arbeitete als Religionslehrerin. Fotografieren war stets ihr Hobby. „Ich möchte in Zukunft mehr an anderen Orten als nur in Kirchen ausstellen“, sagt sie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen