bützow : Endlich weg von den Zwängen der Schule

Eine kleine Hochzeitsgesellschaft 1949: Horst Klein, Christel Stoffer, Hans Pienack, Dora und Hans Wessel, Inge Hasselbring, Günter Lewandowski, Achim Wollter (h.R. v.l.), Christa Lippert, Evi und Hans-Erich-Lippert, Hilde Hasselbring, Rosemarie Bauer (davor v.l.) sowie die Kinder Brigitte Tegge und Walter Bauer.  Repro: fritz hossmann (3)
1 von 3
Eine kleine Hochzeitsgesellschaft 1949: Horst Klein, Christel Stoffer, Hans Pienack, Dora und Hans Wessel, Inge Hasselbring, Günter Lewandowski, Achim Wollter (h.R. v.l.), Christa Lippert, Evi und Hans-Erich-Lippert, Hilde Hasselbring, Rosemarie Bauer (davor v.l.) sowie die Kinder Brigitte Tegge und Walter Bauer. Repro: fritz hossmann (3)

Geschichten aus dem Schuhkarton/ SVZ-Serie: Teil 85 / Erinnerungen vom ehemaligen Bützower Günther Lewandowski (Teil 6)

svz.de von
12. Dezember 2014, 17:52 Uhr

„Dann such dir allein eine Lehrstelle!“, meinte Annemarie Lewandowski vergnatzt, als ihr Günther nach Abschluss der 8. Klasse ihren Wunsch, dass er auf die Oberschule geht und dort das Abitur macht, in den Wind geschlagen hatte. Nein, er wollte endlich frei sein vom Schulzwang und Geld verdienen wie seine Freunde. Vom Rechnen meinte er etwas zu verstehen, Schlips und Kragen genossen bei ihm eine gewisse Achtung, und so versuchte er sein Glück im Kaufmännischen....

Den ganzen Artikel finden Sie in der Bützower Zeitung vom 13. Dezember sowie im Epaper.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen