zur Navigation springen

Bützow : „Elon“ wütet um die Mittagszeit

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Sturmtief sorgt gestern Mittag für Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei in der Region Bützow / Bäume fallen / Zum Glück werden keine Menschen verletzt

von
erstellt am 09.Jan.2015 | 18:38 Uhr

Kameraden der Wehren in Bützow, Schwaan und umliegender Gemeinden hatten seit gestern Mittag keine Ruhe mehr. Die erste Welle des Sturmtiefs „Elon“ setzte um die Mittagszeit der Bützower und Schwaaner Region schon mächtig zu.

Glück im Unglück für manchen Berufspendler und Anwohner in der Bahnhofstraße gegenüber dem Bahnhof. Die stellen nämlich ihre Autos am Straßenrand vor den Wohnblocks der Wohnungsgenossenschaft Bützow ab. Doch am Freitag gilt dort zwischen 9 und 11 Uhr Parkverbot, weil die Straßenreinigung kommt. Als kurz nach elf Uhr eine von zwei riesigen Fichten umfällt, steht nur ein Auto dort. Die Edeltanne verpasst das um wenige Zentimeter. Auch die zweite Fichte, die dort steht, fällen die Kameraden der Bützower Wehr, denn auch deren Wurzel hat sich schon gefährlich angehoben. Die Polizei sperrt die Straße, bis die Bäume zur Seite geräumt sind.

 

 

Wo Feuerwehren und Polizei noch im Einsatz waren, erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 10. Januar und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen