zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. Oktober 2017 | 04:18 Uhr

Hochzeitsmesse : Eine Welt rund ums Heiraten

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Hochzeitsmesse in Linstow vermittelt Heiratswilligen Ideen und Anregungen für ihren schönsten Tag

svz.de von
erstellt am 20.Jan.2014 | 00:32 Uhr

Alles soll stimmen am wichtigsten Tag im Leben, dem Hochzeitstag. Soll auf einer Burg, in einer Festscheune oder doch in einem Schloss gefeiert werden? Von der Frisur über Tischdekoration bis hin zum schicken Hochzeitskleid, Fotografen und vieles mehr muss alles gut geplant sein, wenn der Tag noch lange in guter Erinnerung bleiben soll.

Informationen dafür konnten Heiratswillige am Wochenende im Van-der-Valk-Ressort in Linstow bei der „HochzeitsWelt“ bekommen. Erstmals organisierte nicht das Resort selbst diese Messe rund ums Heiraten, sondern ein Veranstalter aus Berlin, die BB Expo Event GmbH. In den kommenden Jahren soll sie bundeslandweite Bedeutung erlangen.

„Wir hatten diesmal nicht viel Zeit, von daher ist die Hochzeitswelt diesmal noch nicht so umfangreich“, erklärt Geschäftsführer Matthias Bähr. Im kommenden Jahr möchte er die Zahl der Aussteller verdoppeln. Knapp 50 präsentierten sich diesmal in zwei Räumen des Hotels und stellten ihre Angebote vor. Auch aus der Güstrower Region waren einige darunter. „Zuerst sind wir an regionalen Ausstellern interessiert“, sagt Bähr. Einer, der nicht nur für ein Kinderprogramm auf Hochzeiten zu engagieren ist, sondern auch Luftballons zur Dekoration nutzt, ist Kevin Sell aus Güstrow. „Es ist eine gute Möglichkeit, meine Angebote zu zeigen“, sagt er. Mit kleinen Zaubertricks und Luftballon-Tieren hat er einmal angefangen. Inzwischen heißt seine Firma „Clownikuss Entertainment“. Hier bietet er Girlanden und Eingangstore aus Ballons, sorgt aber ebenso für Kinderbelustigung mit Tricks und gestaltet Tiere aus Ballons.

Gleich daneben befand sich der Stand von „Colour & Cut“ aus Güstrow. Die Frisörinnen boten natürlich Hochzeitsfrisuren und das passende Make-up für den schönsten Tag des Lebens. Am Wochenende sorgten sie auch für das passende Styling der Models.

Models zeigten verschiedenste Hochzeitskleider – lange, kurze, mit Schleier oder Hut oder doch ganz schlichte. Einige stammten von dem Brautmodengeschäft „Traumkleid“. An diesem Stand herrschte großer Andrang. Auch Nicole Henke (37) stand zwischen den Kleidern der in Mühl Rosin ansässigen Firma und war noch unsicher, welches sie auswählen soll. „Im August aber soll geheiratet werden“, sagt die Güstrowerin. Die Messe nutzte sie, um sich über alles rund um die Hochzeit zu informieren. Doch eines fehlte ihr. „Ich vermisse Kleidung für Kinder. Ich hatte eigentlich gehofft, dass wir hier etwas probieren könnten“, sagte Nicole Henke.

Die nächste Messe soll in jedem Fall noch mehr bieten. „Es ist wichtig, dass Brautpaare bei solch einer Messe aus allen Bereichen Angebote vorfinden“, weiß Matthias Bähr. Unter anderem stellt er sich vor, dass es dann in Workshops auch Tipps und Tricks zum Schminken gibt oder zu „Knigge“-Verhaltensregeln. Auch Crash-Tanzkurse wären ein weiteres Angebot, das er Heiratswilligen gern anbieten würde.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen