zur Navigation springen
Bützower Zeitung

19. Oktober 2017 | 14:56 Uhr

Bützow : Eine gelungene Premiere

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

1. Pflanzenbörse gestern bei Familie Kilindo-Coxhead in der Bützower „Mühlen-Villa“ kam gut an

svz.de von
erstellt am 13.Apr.2014 | 16:30 Uhr

Eine gelungene Premiere erlebte am gestrigen Sonntag die 1. Pflanzenbörse im Garten von Michel Kilindo und Neil Coxhead in der „Mühlen-Villa“ in der Bützower Bahnhofstraße. Zum ersten Mal hatte das Ehepaar, das seit drei Jahren in der Stadt lebt, Gartenfreunde zum Tauschen und Beschauen von Pflanzen aller Art eingeladen.

Kaum hatten sie gegen 10 Uhr das Gartentor geöffnet, strömten die ersten Besucher herbei. So mancher von ihnen mit einem Blumentopf oder Korb voller Gartenpflanzen im Arm, die er zur Pflanzenbörse beisteuern oder die er gegen andere Pflanzen eintauschen wollte.

So auch Gerda Ross aus Bützow, die zwei Affenbrotbäume im Blumentopf mitbrachte. Außerdem vierblättrige Kleeblätter, von denen sie zu Hause eine ganze Rabatte voll hat. Eine Tomatenpflanze im Topf und ein paar Stauden nahm Heinz Hornburg aus Wendorf von der Börse mit. (Siehe auch „Guten Morgen“ Seite 7.) Für „eine schöne Idee“ hielt auch Erika Evert, die Nieswurz und anderes anbot, die Pflanzenbörse. Eine Menge an Stauden, an Schnittlauch und Rhabarber hatte Karin Zeisler aus Zernin mitgebracht. Ebenso Reinhard Dölling und Enkelin Jasmin. Als Standgebühr hatte Michel Kilindo selbst gebackenen Kuchen erbeten. Diesen und anderes boten sie und ihr Mann den Gästen an. Der Erlös geht an die Bützower Tafel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen