zur Navigation springen

Frühlingsfest in Bützow : Eine Feier rund um den Maibaum

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Mit neuem Standort soll mehr Publikum am 1. Mai zum Krummen Haus gelockt werden

von
erstellt am 15.Apr.2016 | 12:00 Uhr

Zum fünften Mal laden Stadt, Vereine und Einrichtungen am 1. Mai zum großen Frühlingsfest am Krummen Haus ein. Von 10 bis 17 Uhr stehen dann wieder zahlreiche Angebote für die ganze Familie auf dem Programm. Aus den Erfahrungen des Vorjahres gibt es eine Veränderung.

„Wir werden die Schausteller mit Losbude, Karussell sowie Hüpfburg und den Flohmarkt vor dem Krummen Haus platzieren, nicht mehr auf dem Schulhof. Wir feiern also rund um den Maibaum“, sagt Michael Meiners von der Stadtverwaltung. Der Maibaum habe im Vorjahr sehr verlassen gewirkt. „Außerdem locken wir vielleicht auch mehr Publikum an – Menschen, die vorbeifahren und sehen, dass dort etwas los ist und dann anhalten“, erklärt Meiners. Alle anderen Aktionen spielen sich wieder im Garten des Krummen Hauses ab. So sorgt der Bützower Carnevalsverein gemeinsam mit dem Hort und dem Freizeit-Treff für lustige Aktionsspiele. Jedes Kind erhält einen „Laufzettel“ und kann sich die Teilnahme an verschieden Spielen bestätigen lassen. Am Ende des Tages werden dann die Preisträger ermittelt. Der Förderverein Miniaturstadt sorgt auch deises Mal wieder für das leibliche Wohl der Gäste.

Einmal mehr gibt es im Krummen Haus per Computer eine Fotoschau unter dem Titel „Bützow im Wandel“. Hobbyfotograf Dieter Böhne zeigt Aufnahmen der Warnowstadt aus verschiedenen Jahrzehnten, zum Teil die gleichen Motive im Vergleich von früher zu heute. „Die Fotoschau wird immer wieder nachgefragt“, sagt Meiners.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen