Bützow : Ein Wagnis in der Warnowstadt

Eröffnet heute ihre Boutique: Christine Lange vor dem Pavillon in der Gartenstraße 6a in Bützow. Er ist gerade erst umgebaut worden.
Eröffnet heute ihre Boutique: Christine Lange vor dem Pavillon in der Gartenstraße 6a in Bützow. Er ist gerade erst umgebaut worden.

Während die Schaufenster in Bützows Innenstadt zusehends verwaisen, eröffnet Christine Lange heute eine Mode-Boutique

von
17. März 2018, 05:00 Uhr

Immer mehr Schaufenster verwaisen in der Bützower Innenstadt. Der Einzelhandel beklagt seit Jahren, dass Einkauflustige eher nach Rostock fahren. Auch das Internet wird immer mehr zum Konkurrenten des lokalen Einzelhandels. Zuletzt, zum Ende des vergangenen Jahres, musste der Buchladen die Segel streichen und aufgeben. Auch ein Imbiss in der Langestraße schloss die Tür für immer zu. Umso erstaunlicher ist es, dass die Bützowerin Christine Lange trotzdem das große Wagnis eingeht und in der Warnowstadt ein Geschäft aufmacht. Heute eröffnet ihre Boutique in der Gartenstraße.

Im Zentrum Rostocks hat Christine Lange von der Jahrtausendwende bis 2017 bereits eine Boutique geführt. Sie und ihr Mann wollten sich verändern, wollten mehr Platz und mehr Grün – auch für den Hund. Im vergangenen Jahr zogen sie nach Bützow in die Gartenstraße, und heute eröffnet die Mode-Kennerin ihre Boutique im kleinen Pavillon direkt an der Straße. Ein solch exklusives Geschäft ist in Bützow einmalig.

Hochwertige Mode in Bützow verkaufen, kann das funktionieren? „Das Interesse ist da“, weiß die Bützowerin. Sie fragte bei ihrer damaligen Stammkundschaft nach, und die Resonanz war vielversprechend. Außerdem hat sie potenzielle Kunden in der Region angeschrieben. In einem Pavillon, der zum Haus dazugehört, ist ab heute Mode zu kaufen. „Ich habe hier seit dem Einzug keine Woche ohne Handwerker gehabt“, sagt die ehemalige Lehrerin für Deutsch und Englisch mit einem verhaltenen Lachen. Seit fast einem Jahr glichen Haus und Pavillon einer Baustelle. Aber es brennt ihr unter den Nägeln, sie will endlich loslegen.

Vor ihrer Zeit als Boutique-Betreiberin unterrichtete Christine Lange in Anklam und zuletzt bis 1995 in Güstrow. Danach eröffnete sie dort in der Hageböcker Straße ihre erste Boutique, im Jahr 2000 ging sie aus privaten Gründen nach Rostock und wurde im Hopfenmarkt aktiv.

Im vergangenen Jahr zogen die Langes nach Bützow. „Wir wollten noch einmal etwas anderes machen“, sagt Christine Lange. „Anders“ erscheint das Konzept, hochwertige Mode zu vertreiben, in Bützow tatsächlich. Als Modestadt galt die Warnowstadt bislang nicht unbedingt. „Es ist eher die gehobene Schiene“, sagt Christine Lange. „Das hebt sich in Bützow etwas ab.“ Mit namhaften und zum Teil teuren Marken könne man nicht jeden Kunden erreichen – doch für jeden Geldbeutel gebe es etwas, meint die Bützowerin. Zu ihrem Konzept gehört auch, dass Kunden Wunschtermine buchen können. Im Pavillon gibt es eine kleine Galerie, und Christine Lange will sich viel Zeit für ihre Kunden nehmen. „Die Bindung ist unwahrscheinlich wichtig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen