zur Navigation springen

Bützower Band H.E.A.D.L.E.S.S. : Ein neue Platte für die treuen Fans

vom

Drei Jahre gib es die Bützower Band H.E.A.D.L.E.S.S. Drei Tage war sie deshalb im Studio, um eine neue Platte für die treuen Fans aufzunehmen - Gratis gibt’s nicht umsonst heißt der Titel.

svz.de von
erstellt am 28.Aug.2012 | 10:21 Uhr

Bützow | "Wer hätte 2009 gedacht, dass wir einmal ein dreijähriges Bandbestehen feiern würden? Wir jedenfalls nicht", sagt Schlagzeuger Felix Schulz (20) mit einem Augenzwinkern. "Gratis gibt’s nicht umsonst" - das ist der Titel für die Jubiläumsplatte der Bützower Band H.E.A.D.L.E.S.S. Zum dreijährigen Geburtstag möchten Felix Schulz (20), Robert Markfeld (21), Christin Drews (20), Florian Schulz (18) und Daniel Jäger (21) ihren Fans ein Dankeschön auf Platte zukommen lassen.

Drei Tage lang verbringen die fünf Musiker jeweils acht Stunden in einem Rostocker Tonstudio. Stecker rein, Gitarren stimmen, Stimme erwärmen. Schlagzeug, Gitarren, Bass und Gesang werden nacheinander eingespielt. Im Studio halten sich die Kopflosen, wie sie sich selbst gerne nennen, sehr gerne auf. Für einige sei es wie Urlaub. Die Atmosphäre verleite zum Abschalten. Vorerst heißt es aber Aufnahmegerät anschalten, volle Konzentration und keine Zeit verschwenden. "Bei den Aufnahmen dauert es immer ein bisschen bis es so wird, wie es einem vorschwebt. Hier wird einfach jede Kleinigkeit, jeder Fehler von den Geräten mit aufgenommen", weiß Gitarrist Robert Markfeld. Auf der Bühne sei im Gegensatz zum Tonstudio nicht jede Unvollkommenheit zu hören. Produzent Peter Grützmann schätzt die Leistungen der Bützower. "Ich erwarte nicht, dass sie alles gleich durchspielen können. Man braucht ein bisschen Zeit für Aufnahmen. Auch die großen Bands brauchen lange."

Zum Glück macht die heutige Technik einiges möglich und so können Tonspuren überspielt werden, wenn einmal nicht alles ganz perfekt sitzt. Dann nimmt ein Song schon Mal länger in Anspruch, als geplant. "Es dauert manchmal bis ich mich reingefühlt habe und mich genau auf das Timing konzentrieren kann", sagt Felix Schulz. Spaß am Spielen der Instrumente ist für H.E.A.D.L.E.S.S. das Wichtigste. "Im Studio läuft man einfach zur Höchstform auf und am Ende haut es einen um, was aus den eigenen Songs herauskommt", erzählt Felix Schulz.

Nach dem dritten und letzten erfolgreich abgeschlossenem Studiotag sind fünf Lieder eingespielt. Die Fans von H.E.A.D.L.E.S.S. dürfen sich auf vier deutschsprachige und einen englischen Titel freuen. "Wir sind begeistert und können vor Aufregung kaum noch die Füße still halten", wird auf Facebook freudig verkündet. Ab Mitte September ist die Jubiläumsplatte der Kopflosen bei ihren Auftritten oder via E-Mail erhältlich. "Zur Veröffentlichung gibt es auf jeden Fall eine große Party. Versprochen!"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen