zur Navigation springen
Bützower Zeitung

22. November 2017 | 10:37 Uhr

Baumgarten : Ein Dorf putzt sich heraus

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Großes Reinemachen in Baumgarten und den Ortsteilen / Viele Einwohner packten gemeinsam mit an

von
erstellt am 11.Apr.2016 | 05:00 Uhr

Am Morgen gab es noch eine dünne Eisschicht auf Autoscheiben. Doch als am Sonnabendvormittag die Sonne und damit auch die Temperaturen höher stiegen, waren in vielen Städten und Dörfern die Menschen nicht mehr zu halten. Bei herrlichen Wetter machten sie sich auf zum Frühjahrsputz. Auch in Baumgarten, Qualitz und Katelbogen gab es eine große Gemeinschaftsaktion.

Mit einer Leiter, Eimer und einer Handspritze bewaffnet machen sich zum Beispiel Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Qualitz daran, die Regenrinnen und Wasserabläufe am Gerätehaus, das zugleich Gemeindezentrum ist, vom Herbstlaub zu befreien. Auch das Grün, das sich in Steine und Gehwegplatten festgesetzt hat, hat keine Chance. „Wir als Verein wollten eigentlich auch einen Einsatz starten. Nun haben wir das gleich mit verbunden“, erzählt Angelika Lüth vom Ortsverein Qualitz. Und so greifen einige Frauen zu Wasser und Wischlappen und sorgen an den Fenstern des Hauses für eine klare Sicht.

Ulf Korupp und weitere Mitstreiter sind derweil zum Waldrand an der Wendorfer Chaussee gefahren. Da haben Unbekannte einfach ihren Müll abgekippt. Nicht zum ersten Mal, wie Korupp erzählt. Erst kürzlich habe er hier zwei Tüten vollen Unrat eingesammelt. Nun liegt schon wieder unter anderem Dämmmaterial und Betonschutt herum. Alles wird auf einen Pkw-Hänger geladen und weggefahren.


Feuerwehrhaus erhält neue Farbe


Die Rolltore der Feuerwehrhalle in Baumgarten sind hochgezogen. Laute Musik ist zu hören. Wer sich da von den Rockklängen inspirieren lässt, das wird auf der Rückseite das Hauses sichtbar. Dort schwingen Kameraden der Wehr den Malerpinsel. Die Holzfassade benötigt unbedingt einen neuen Anstrich. „Das letzte Mal ist das wohl vor sechs oder sieben Jahren passiert. Es wurde höchste Zeit“, sagt Dirk Wolny. Er wurde gerade von den Blauröcken zum neuen Wehrführer gewählt.

Reges Treiben herrscht zur gleichen Zeit in der Poststraße und rund um die Kirche. Dort sind weitere Einwohner gemeinsam mit Mitgliedern der Kirchengemeinde beim Großreinemachen. Mitten drin Bürgermeisterin Astrid Peters und Pastorin Helga Müller. Laub und Sand wird zusammengetragen und zum kompostieren weggebracht.

Baumgarten habe drei Gemeindearbeiter, erzählt Peters. „Alle auf 450-Euro-Basis. Viel mehr können sich Gemeinen heute nicht mehr leisten“, sagt die Bürgermeisterin. Jetzt in den Sommermonaten kommt noch ein Ein-Euro-Jobber hinzu. Bei sieben Ortsteilen können die Gemeindearbeiter nicht alles bewältigen. Auch deshalb sei eine solche Aktion wie der Frühjahrsputz wichtig, um einiges in Schuss zu bringen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen