Schwaan : DRK kann auf Finanzspritze hoffen

Weitere Zusatzkosten für die Stadt: Stadtvertreter Befürworten Personalkostenzuschuss für 2014.
Foto:
Weitere Zusatzkosten für die Stadt: Stadtvertreter Befürworten Personalkostenzuschuss für 2014.

Stadtvertreter segnen viel diskutierte Sonderzahlung für Kitamitarbeiter in Schwann ab / DRK in der Bringepflicht / 2015 Neuregelung geplant

von
11. Dezember 2014, 19:06 Uhr

37 153,14 Euro – das ist die Summe an der sich die Gemüter im jüngsten Finanzausschuss erhitzten. 2005 wurden die Schwaaner Kindertagesstätten vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) übernommen, Angestellte aus dem öffentlichen Dienst wechselten damals zum gemeinnützigen Träger. Unterschiede in der Bezahlung wurden im ersten Jahr noch per Vereinbarung mit der Stadt ausgeglichen. Das haben der damalige Bürgermeister, die Verwaltung und das DRK damals so ausgemacht“, erklärt Schwaans Bürgermeister Mathias Schauer – zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Amt.

Wie es weitergeht und ob die Kita-Mitarbeiter weiter das Weihnachtsgeld bekommen lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 12. Dezember und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen