Bützow : Drei neue Namen im Ehrenbuch

Durften sich ins Ehrenbuch eintragen: Ilse Mildner und Fritz Hoßmann.
1 von 2
Durften sich ins Ehrenbuch eintragen: Ilse Mildner und Fritz Hoßmann.

Gestern Abend auf Neujahrsempfang der Stadt Bützow verdienstvolle Bürger geehrt / Landrat: Ehrenamt ist das „Rückgrat einer Kommune“

svz.de von
17. Januar 2014, 21:29 Uhr

Drei neue Namen stehen seit gestern Abend im Ehrenbuch der Stadt Bützow: Auf Vorschlag der Stadtvertretung durften sich auf dem Neujahrsempfang der Stadt und der Stadtvertretung im Rathaus die Bützower Ilse Mildner, Fritz Hoßmann sowie Sanitätsrat Dr. Klaus Opitz in das Buch eintragen, das vor drei Jahren angelegt wurde und durch das die Verdienste von ausgewählten Einwohnern der Stadt besonders gewürdigt werden sollen.

Vor dem Eintrag ins Ehrenbuch wurden verdiente Bürger der Stadt mit einem Blumenstrauß geehrt.

Ein Heimspiel war der Neujahrsempfang gestern Abend für den Landrat und früheren Bützower Bürgermeister Sebastian Constien (SPD). Er freue sich, mal wieder an seiner alten Wirkungsstätte zu sein, meinte er und zog vor den zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft, des Ehrenamts und der Kirche Bilanz über die Entwicklung der Stadt im letzten Jahr.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in unserer Sonnabend-Ausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen