NAch der Kommunalwahl : Dreetz hat sich neu aufgestellt

Gunter  Brietzke
Gunter Brietzke

Manuela Perkuhn ist erste und Arnold Burmeister zweiter stellvertretender Bürgermeister

von
17. Juli 2019, 05:00 Uhr

Während die Wiederwahl von Gunter Brietzke als Bürgermeister der Gemeinde Dreetz seit der Kommunalwahl am 26. Mai feststand, ging es bei der konstituierenden Sitzung nun darum, wer seine beiden Stellvertreter werden sollten. Zum ersten Stellvertreter wurde Manuela Perkuhn gewählt, zum zweiten Arnold Burmeister.

Überraschungen blieben indes aus. Die beiden Vorschläge kamen nicht von ungefähr, wie Gunter Brietzke erklärt. „Wir haben uns da an den Wahlergebnissen orientiert.“ Manuela Perkuhn erhielt die meisten Stimmen bei der Wahl als Gemeindevertreterin, Arnold Burmeister die zweitmeisten – gemeinsam mit Axel Bouchner.

Eigentlich hätte auch der Finanzausschuss gewählt werden sollen, doch das wurde vertagt. Es sollen erst konkrete Gespräche mit denjenigen geführt werden, die als berufene Bürger in Frage kommen, so der Bürgermeister.

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Kultur hingegen konstituierte sich. Er besteht nun aus den Gemeindevertretern Manuela Perkuhn, Axel Bouchner und Matthias Dietze sowie den sachkundigen Einwohnern Peter Prohl und Reinhard Harbrecht.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen