zur Navigation springen
Bützower Zeitung

20. August 2017 | 08:01 Uhr

Schwaan : Dieser Fleischer hat umgesattelt

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die Warnow-Brücke ist gesperrt, das bedeutet für den Metzger einen großen Umweg. Torsten Bleeck setzt jedoch jetzt auf Muskelkraft.

Der Muskelkater hält sich in Grenzen, sagt Torsten Bleeck und lacht. Auch in seiner Freizeit tritt der Schwaaner ganz gern mal in die Pedale. Und das ist wohl auch einer der Gründe, warum sich der Metzger für die Rad-Variante entschieden hat. Denn die Produktionsstätte und gleichzeitig Fleicherei-Hauptzentrale liegt in der Güstrower Straße. Eine seiner Verkaufsstelle am Mühlenteichplatz und somit auf der anderen Seite der Warnow. Mit dem Pkw war das bislang kein Problem. Doch seit dem 12. Mai ist die Warnowüberquerung für den Pkw-Verkehr voll gesperrt. Lediglich zu Fuß kann man über eine Behelfsbrücke von einer Flussseite auf die andere (wir berichteten).

Doch statt das Problem lange zu beklagen, hatte der Unternehmer vorgesorgt.

 

Wie er das Problem genau gelöst hat, wie viel Kilometer er täglich strampelt und welche Massen bewegt werden müssen, lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 5. Juni und im ePaper.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen