zur Navigation springen

Bützow/Oettelin : Die erste Tournee mit Verspätung

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die Jungs von „SonuVab!tch“ starten am 2. Mai Konzertreise durch fünf Städte Deutschlands / Auftakt im Zwischenbau in Rostock

„Hallo, hier  ist Georg Salomon, der Gitarrist von SonuVab!tch, Bützows beinhartem Rockexport. Wir werden auf unsere erste Tournee gehen!“ Diese Mail erreicht SVZ vor einigen Tagen. Mittlerweile kündet auch ein Plakat in der Bahnhofstraße vom Auftritt der fünf Jungs aus Oettelin.

Aus den wilden, jungen Gymnasiasten sind mittlerweile junge Männer geworden. Georg Salomon hat sein Studium beendet und ist ein ganz solider Beamter in der Bundesfinanzdirektion in Köln. „Irgendwie muss man ja seine Taler verdienen“, sagt der 23-Jährige und grinst. Denn von ihrer Musik leben, dafür reicht es (noch) nicht. Lennart Münchow (22) arbeite als Kaufmann im Groß- und Außenhandel in Rostock, Lucas Bartels (21) als Mediengestalter bei TV Rostock, Johann Knoche studiert Wirtschaftswissenschaften in Rostock und  Sänger Tobias Horstmann studiert in Münster.

Was die fünf jungen Männer trotzt der Entfernungen nach wie vor vereint ist „SonuVab!tch“. Vor fünf Jahren gründete sich die Band, verschmolz aus zwei anderen Gruppen. Seit dem machen sie gemeinsam Musik. Welche? In eine Schubladen wollen sie sich nicht stecken lassen. „Wir machen Rock, schön laut“, sagt Georg Salomon. Punkt, aus. Dafür nimmt er auch alle 14 Tage die  Strecke Köln-Oettelin auf sich.  Da es eine Flugverbindung Köln-Laage gibt, lasse sich das ganz gut organisieren.

Im vergangenen Jahr brachte die Band ihr erstes Album heraus (SVZ berichtete). „Normalerweise macht man dann eine Release-Tour“, erklärt Salomon. Sprich: Mit der Veröffentlichung der Scheibe gibt es eine Konzerttournee. „Aufgrund unseres Studiums, Ausbildung usw. hatten wir  keine Gelegenheit, unser Werk gebührend durch Konzerte zu präsentieren. Das soll sich jetzt ändern“, so Georg Salomon.

Insgesamt sind in diesem Jahr bisher 30 Auftritte geplant. Die Tournee selbst  besteht zunächst aus fünf Spielorten. Start ist am 2. Mai im Zwischenbau in Rostock. Dann  geht es weiter nach Leipzig (3. Mai), Münster (6. Mai), Köln (7. Mai) und schließlich Hamburg (16. Mai).

Das Risiko tragen die Musiker ganz allein. „Wir haben uns in den Klubs eingekauft, konnten mit eventime einen guten Preis für den Kartenvorverkauf im Internet aushandeln, ließen Plakate drucken.“ Wenn am Ende der Tournee eine Null steht, seien sie schon zufrieden. „Die charismatischen Jungspunde, keiner von ihnen ist  älter als 23, können bereits auf eine eindrucksvolle Vita und gemeinsame Konzerte mit Stars wie Polarkreis 18, Tim Bendzko und den Donots zurückblicken und verwandeln durch mitreißende Live Shows jeden Club in eine Sauna.“ So werben sie selbst für ihre Konzerte.

Dass sie so lang, so erfolgreich zusammen Musik machen können, hätten sie  auch ihren Eltern zu verdanken. „Sie stehen hinter uns und unterstützen uns“, so Georg Salomon.

Wer „SonuVab!tch“ nicht bei ihrer Tournee erleben kann, der kann sie bei „Rock im Hafen“ in Bützow  am 14. Juni hören. „Und wir sind auch bei der HanseSail in Rostock mit dabei“, so der 23-Jährige.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen