zur Navigation springen
Bützower Zeitung

17. Dezember 2017 | 13:02 Uhr

Bröbberow : Die Abräumer von Bröbberow

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Freie Schule erarbeitet sich drei weitere Preise und bereitet sich auf „spannende“ Projekte vor

von
erstellt am 23.Sep.2014 | 17:07 Uhr

„Es wird Zeit, dass unser Erweiterungsbau fertig wird“, sagt Katharina Drewes und lacht. Die Leiterin der Freien Schule Bröbberow konnte gerade erst wieder den EKK-Nachaltigskeitspreis entgegennehmen. Der würdigt herausragende kirchliche und diakonische Projekte.

„Wer nur denkt, was er schon weiß, der denkt noch gar nicht“. zitierte Prof. Joachim Rennstich den Philosoph Birger Priddat bei der Preisverleihung. „Gönnen Sie sich also eine ordentliche Portion Neugier und sehen sie in einer fremden Meinung, in einem ungewöhnlichen Gedanken, in einer abweichenden Denkgewohnheit nicht zu allererst eine Bedrohung für das eigene Wissen, sondern eine Bildungschance.“ Und genau das werde in der Freien Schule praktiziert, begründete das Jurymitglied die Entscheidung für die kleine Schule auf dem Lande. Drei preise hat die Evangelische Bank vergeben. Mit dem 2. Preis brachte Drewes 7000 Euro mit nach Haus.

Was sie mit dem Geld machen und welchen Preis die Schule auch noch gewonnen hat, lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 24. September und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen