Klein Sien : Der Traum vom eigenen Café

Wer die Umgebung genießen möchte, kann Kaffee und Kuchen auch auf der Außenterrasse zu sich nehmen.
Wer die Umgebung genießen möchte, kann Kaffee und Kuchen auch auf der Außenterrasse zu sich nehmen.

Mandy und Axel Weber hoffen auf viele Gäste in ihrem ausgebauten Dreiseitenhof

von
07. November 2017, 12:00 Uhr

Mit der Eröffnung ihrer „Villa Landchic Hofcafé“ in Klein Sien erfüllten sich Mandy und Axel Weber am vergangenen Wochenende einen großen Traum. Durch Mund-zu-Mund-Propaganda waren Interesse sowie Neugier geweckt worden. Mehr als 350 Besucher ließen sich die Eröffnung nicht entgehen. Überwältigt von dem Andrang und den vielen guten Wünschen für ihre Zukunft gestalteten die beiden Betreiber einen erlebnisreichen Tag für ihre Gäste, der mit einer Feuershow endete.

Bereits 1806 gab es in Klein Sien einen Dorfkrug, der aus gesundheitlichen Gründen der Besitzer 1992 geschlossen wurde. Einen Ausschank gab es von 1880 bis 1936 ebenfalls. Nach Schließung des Dorfkrugs öffnete das Gasthaus „Seeblick“ für neun Jahre. Seit 2002 behelfen sich die Einwohner privat. Touristen, die vom See angelockt werden und die Umgebung genießen, suchten vergeblich eine Lokalität.

Sieben Jahre hatten Mandy und Axel Weber nach einem für ihre Ziele geeignetem Objekt gesucht, bis sie 2014 in Klein Sien fündig wurden und einen Dreiseitenhof erwerben konnten. Eines ihrer Ziele war bereits damals, hier gastronomisch tätig zu werden. Sie kamen ja auch aus diesem Bereich. Pläne wurden geschmiedet, verworfen, neu aufgelegt bis ein tragfähiges Konzept fertig war. Gut ein Jahr wurde dann jede freie Minute zum Werkeln, Gestalten, Bauen und Einrichten genutzt. Die Gäste sollten sich doch sowohl im Café als auch bei Sonnenschein auf der Terrasse wohlfühlen.

Und schön ist es geworden. Hier können die Gäste Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genießen, aber auch Wohnaccessoires und vieles mehr erwerben. Beiden Mutigen ist zu wünschen, dass das Café gut angenommen wird und ihre Zukunftspläne – Ausbau einer Feierscheune sowie eines Feriengästehauses – Realität werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen